COMA DIVINE on facebook COMA DIVINE on twitter COMA DIVINE on youtube COMA DIVINE on reverbnation

Bio

German version below.

COMA DIVINECOMA DIVINE is the new creation of (and with) Sonja Kraushofer, well known singer of the bands L’ÂME IMMORTELLE and PERSEPHONE. She found company in Ashley Dayour who is also known from gothic rock-institution WHISPERS IN THE SHADOW, Martin Hoefert (PERSEPHONE), Franz Heinrich Lirsch and David Pernsteiner.

Their debut-record called „Dead End Circle“ was recorded and produced by Sebastian „Zebo“ Adam (HALLUZINATION COMPANY, ex-RUSSKAJA) in Vienna 2011. Renown artist Joachim Luetke (DIMMU BORGIR, SOPOR AETERNUS, MARILYN MANSON) who is a good friend of the band created the artwork and also did the photo-shooting. „Dead End Circle“ was released in August 2011 by Oblivion/SPV Records.

Even before the official release of the record COMA DIVINE did a show at the M‘era Luna festival, in autumn they played a highly acclaimed gig at the Metal Female Voices Fest in Belgium. But back to the M‘era Luna-gig: Oswald Henke and Benjamin Kuefner of the band HENKE were watching the show and afterwards offered COMA DIVINE to join their upcoming tour as co-headliner. An opportunity which COMA DIVINE thankfully embrace. Their collaboration even goes deeper:
Sonja and Oswald do a duet of the german version of David Bowie‘s „Heroes“. This cover version can be found on the EP-release „Herz“ of HENKE. Their tour around Easter 2012 is a great success and they decide to continue the good work and do another tour in autumn 2012.

After the shows in autumn – COMA DIVINE have already been playing some new songs – it is time to back out of daily business to proceed with songwriting. They are granted hospitality by musician and dear friend Jochen Schoberth (Etage Music, ARTWORK) who gives them the opportunity to use his place to do so. Although they are working on new material, the band is always keen to play live. There are already some festival shows in 2013 confirmed, more will follow. When watching the performances of COMA DIVINE you will find: heavy riffs; experimental effects-orgies; straight, powerful songs as well as impressive epics and bizarre short-stories filled with black humor (which is kind of similar to the humor you‘ll find when regarding Tim Burton‘s work). The music of COMA DIVINE brings the listener deep down to the most distant shores of human imagination – and just without any will, listeners will most probably drown into a comatic, divine condition – where everything is possible, everything permitted... but yet nothing‘s true!

deutsch

COMA DIVINE ist die neue Inkarnation von und mit Sonja Kraushofer, die nun schon seit mehr als zehn Jahren mit Bands wie LʼÂME IMMORTELLE und PERSEPHONE für Furore sorgt. Ebenfalls dabei sind Martin Höfert – PERSEPHONE – sowie Ashley Dayour, seines Zeichens nicht nur langjähriger Gitarrist von LʼÂME IMMORTELLE sondern auch Mastermind der Gothic Rock-Institution WHISPERS IN THE SHADOW. Komplettiert wird die Band durch David Pernsteiner und Franz Heinrich Lirsch.

Das Debut-Album „Dead End Circle“ wird 2011 in Wien aufgenommen und von Sebastian „Zebo“ Adam (HALLUZINATION COMPANY, ex-RUSSKAJA) produziert. Namhaft geht es weiter: Kein geringerer als Joachim Luetke (DIMMU BORGIR, SOPOR AETERNUS, MARILYN MANSON) zeichnet sich für das Artwork und die Bandfotos verantwortlich. „Dead End Circle“ erscheint im August 2011 bei Oblivion/SPV Records.

Noch vor der Veröffentlichung spielt die Band auf dem Mʻera Luna-Festival, im Herbst einen umjubelten Auftritt auf dem Metal Female Voices Fest in Belgien. Doch zurück zum Mʻera Luna: Unter den Konzertbesuchern sind auch Oswald Henke und Benjamin Küfner der Band HENKE, die COMA DIVINE das Angebot unterbreiten als Co-Headliner auf der bevorstehenden Tour aufzutreten, was die Band gerne wahrnimmt. Die Zusammenarbeit geht sogar noch weiter:
Sonja singt gemeinsam mit Oswald die deutsche Coverversion „Helden“ von David Bowie ein, die auf der EP „Herz“ von HENKE zu finden ist. Die gemeinsame Tour um Ostern 2012 wird ein voller Erfolg und beide Bands beschliessen, im Herbst erneut gemeinsam weitere Konzerte zu bestreiten.

Nach der zweiten Tour im Herbst, für die die Band bereits neues Songmaterial in ihr Live- Set integriert hatte, ziehen sich COMA DIVINE für einige Tage nach Bayreuth zurück, wo sie bei dem befreundeten Musiker Jochen Schoberth (Etage Music, ARTWORK), das passende Ambiente für eine weitere Songwriting-Session finden. Trotzdem die Arbeiten an dem neuen Studioalbum in vollem Gange sind lassen COMA DIVINE es sich natürlich nicht nehmen, auch weiterhin live aufzutreten. Für 2013 sind bereits zwei Festivalauftritte der Band bestätigt, sowie weitere in Planung. Die Live-Performance der Band ist definitiv etwas fürs Auge und das Ohr: rockige Grooves, experimentelle Effektorgien und einem Riff- Gewitter aus verzerrtem Cello und Gitarre prasseln auf das Publikum ein. Straighte Powernummern, stimmungsvolle Epen, skurrile Kurzgeschichten in Songform, versetzt mit schwarzem Humor im Stil von Tim Burton machen die Formation um Sängerin Sonja Kraushofer aus und ziehen die Besucher auch ohne die gängigen Mitmach-Animationen in ihren Bann.

Line-up:
Sonja Kraushofer – vocals
Ashley Dayour – guitars
Martin Höfert – cello
Franz Heinrich Lirsch – bass-guitar
David Pernsteiner – drums